Permalink

off

„Whores Glory“ – Prostitution realistisch

Whores Glory 3

Sonnabend, 1. März 2014

Der Film „Whores Glory“ – Prostitution realistisch, zeigt wie es im sog. ältesten Gewerbe der Welt in den Ländern Thailand, Bangladesh und Mexico zugeht. Es kommen vor allem die Frauen, aber auch viele Männer zu Wort. Whores Glory 2

 Der lange Vorspann täuscht. Der Film beginnt erst bei ca. 3 Minuten

Der Film zeichnet ein bemerkenswert realistisches und gut getroffenes Portrait der Prostitution in den verschiedenen Ländern und Kulturen. Dabei wird schnell ersichtlich, dass die Verhältnisse in Thailand für die Frauen und Mädchen weitaus besser sind, als in den anderen Ländern. Sowohl, was die Verdienstmöglichkeiten anbetrifft, als auch die hygienischen, baulichen und sozialen Bedingungen. Aber auch für Thailand ist der Film nur bedingt repräsentativ, denn die hier spielt sich die Prostitution nicht allein in Bordellen wie dem gezeigten „Fishtank“ in Bangkok ab. In Thailand ist die individuelle Prostitution in den Bars ebenso wichtig. Die Thai-Männer gehen vermutlich lieber in Bordelle oder sog. Body-Massage-Shops, die Farangs gehen lieber in eine Bar.

Man kann die Untertitel selbst einstellen. Neben dem Einstellungssymbol ist der Button für Untertitel. Dort ist „Portugiesisch“ oder etwas anderes evtl. voreingestellt. Darüber steht „Untertitel übersetzen“. Anklicken, neues Fenster öffnet sich. Dort „Deutsch“ heraussuchen. Jetzt wird maschinell von Google ins Deutsche übersetzt. Die Übersetzungsgenauigkeit ist oft gering. Aber so bekommt man wenigstens einen ungefähren Eindruck, worüber gesprochen wird. 1Std. 54 Min.

DER FILM IST AUF GRUND VON URHEBERRECHTSANSPRÜCHEN LEIDER IM MOMENT NICHT MEHR AUF YOUTUBE VERFÜGBAR!

Autor: Paul

Ich bin Paul und im Sommer 2013 bin mit meiner Familie erst einmal zur Probe nach Süd-Ost-Asien, nach Thailand, ausgewandert. Wir haben uns seinerzeit nicht festgelegt, in welcher Region, welcher Gegend, welcher Stadt wir länger oder für immer bleiben wollen. Wir erkundeten uns und unser Leben hier und wir erkundeten auch die Gegenden und die Menschen vor Ort. Inzwischen leben meine Frau und unser Sohn vor allem auch wegen der Schule wieder in Deutschland. Ich pendle zwischen beiden Welten. Unser Weg ist damit jedoch noch nicht beendet. Deshalb, mach mit und folge mir auf meinem Weg in Süd-Ost-Asien.

Kommentare sind geschlossen.

Page optimized by WP Minify WordPress Plugin